top of page

METEORIT

Abstrakte und Immersive Kunst von
Karl Flaig & Jens Kull
11. - 16. Juni, 2024

METEOR_1968_edited.jpg
DE

PROGRAMM

IMG_3881_edited.jpg

Vernissage und Ausstellung

Dienstag, 11. Juni 2024 18.00-21.00 Uhr
Ausstellung vom 12. - 16. Juni
täglich 11.00-17.30 Uhr

WO?

Ausstellungsraum im

Fachwerk Allschwil, Basel

Wegbeschrieb

WAS?

Höhepunkte eines Lebenswerks

Abstrakte Meisterwerke von

Karl Flaig (1900 - 1993)

-

Weltpremiere

“Der Kunstmaler Karl Flaig”,

ein 16mm Film von Peter Kull (Drehjahre 1974, 1985, 1991)

-

Eintritt Frei - Kollekte

Keine Reservation erforderlich

Immersive
Art
Show

Mittwoch, 12. Juni 2024  bis Freitag, 14. Juni
Täglich 11.00-17.00
Uhr

WO?

Im Windzimmer

in Allschwil, Basel

Wegbeschrieb

WAS?

Immersive Kunst von Jens Kull, basierend auf Karl Flaigs “Meteorit” und “Spüren”

Individuelle 30 Min. Immersionen 

-

Spenden werden verdankt

Piano Rezital
J.B. Müller
Live VR Painting

Samstag, 15. Juni 2024 19.30 - 22.00 Uhr

WO?

Konzertsaal im Fachwerk Allschwil, Basel

Wegbeschrieb

WAS?

Video Projektion eines Piano Rezital von Künstlerfreund

Jean-Baptiste Müller.

 Eigenkompositionen.

Danach VR Live Painting Performance

-

Eintritt Frei - Kollekte

Keine Reservation erforderlich

Video

Projektion

KFLAIG_IM SCHLIPF.jpg

Matinee und Finissage

Sonntag 16. Juni 2024 11.00 - 13.00 Uhr

im Fachwerk in Allschwil mit Diskussionsrunde:

Die Zukunft Immersiver Kunst

Jens Kull plaudert aus dem digitalen Nähkästchen.

Moderiert von Fachwerk-Leiter Martin Burr mit Überraschungsgästen.

Screenshot 2024-06-02 at 6.25.55 PM.png
JB_REZITAL.png

Immersive Art
by Jens Kull

Spüren (1980) 

Reservieren Sie 30 Minuten im Windzimmer.ch, um in Jens Kulls immersive Welt einzutauchen, und Karl Flaigs Bilder auf multisensorielle Art und Weise zu erforschen.

Plätze sind limitiert.

SPUEREN_1980_edited_edited.png

RESERVATION

Bitte nur ernst gemeinte Buchungen

INTERVIEW MIT JENS KULL
SRF REGIONALJOURNAL BASEL 12. Juni 2024

Jens Kull ab Minute 13SRF Regionaljournal Basel
00:00 / 25:00

Interview vor Ort aufgenommen und
produziert von Michael Müller. 

NEWSLETTER

Dank für das Vertrauen

bottom of page